Ohne Licht kein Leben!

Biophoton: übersetzt aus dem Griechischen = das Lebenslicht.

Biophotonen sind Lichtquanten und Informationsträger und somit die physikalisch kleinsten Elemente von Licht. Bei Biophotonen handelt es sich um die Zellstrahlung organischer Zellen, die dadurch in einem Informationsaustausch miteinander stehen.

Um das Prinzip «gesunder» (Minus-Ionen) und «krankmachender» (Plus-Ionen) Energie zu verstehen, muss man einen Blick auf die kleinsten Bausteine unseres Körpers werfen: die Atome. Im Normalzustand beinhalten Atome ebenso viele Protonen wie Elektronen. Entsteht nun durch verschiedene Einflüsse ein Elektronen-Überschuss, lädt sich das Atom auf und wird zu einem negativ geladenen Anion. Bei einem Elektronenmangel lädt es sich positiv auf und wird zu einem positiv geladenen Kation. Die Minus-Ionen des Luftsauerstoffs haben eine wertvolle Eigenschaft: Durch ihre negative Ladung ziehen sie in der Luft frei schwebende schädliche Keime an, binden und oxidieren diese.

Grosse Minusladung = Gesund!

Im negativ geladenen Zustand übernehmen Ionen eine wichtige Regulationsfunktion für den Organismus. Untersuchungen haben ergeben, dass der Körper bei einer Menge von 6'000 Minus-Ionen pro Kubikzentimeter Luft die höchste Regenerationsfähigkeit besitzt: er ist gesund.

Je mehr Minus-Ionen wir aus der Umgebung aufnehmen können, desto vitaler werden wir. Kein Wunder, dass sich der Mensch an manchen Orten fitter fühlt als an anderen: im Gebirge enthält die Luft über 3'000, am Strand bis zu 30'000 und in der Nähe von Wasserfällen sogar bis zu 50'000 Minus-Ionen pro Kubikzentimeter! In Innenräumen hingegen werden selten mehr als 500, in Betongebäuden oft nur 100 Minus-Ionen gemessen. Auch Krankheiten haben eine jeweils individuelle positive Ladung – wobei «positiv» hier leider krank macht. Setzen wir uns nun häufig solchen Einflüssen aus, gerät der Körper in degenerativen Stress – die Folge sind Mattigkeit, Kopfschmerzen, Verspannungen, müde Augen und ein schlechtes Allgemeinbefinden bis hin zur Depression  und anderen ernsthaften Erkrankungen.

Suche

Bemerkungen

Die Richtlinien auf dieser Website dienen nur zu Aufklärungs- und Informationszwecken. Die Informationen sind nicht als ärztlicher Rat bestimmt. Die auf dieser Website zitierten Personen berichten von ...